Bisherige Veranstaltungen

der juristischen Studiengesellschaft Hannover:

 

Programm des Winterhalbjahres 2017/18

Dienstag 17. Oktober 2017
Antje Niewisch-Lennartz, Ministerin für Justiz des Landes Niedersachsen
„Die Reform der Juristenausbildung – Neue Ansätze und Perspektiven“

Dienstag 14. November 2017
Prof. Dr. Christian Wolf, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Prozess- und Anwaltsrecht, Leibniz Universität Hannover
„Legal Tech – Eine Herausforderung für Anwaltschaft und Universitäten?“

Dienstag 16. Januar 2018
Jens Gnisa, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, Direktor des Amtsgerichts Bielefeld
„Robust oder nachgiebig – Darf ein liberaler Rechtsstaat stark sein?“

Dienstag 13. Februar 2018
Hans-Christian Biallas, Präsident der Klosterkammer
„Die Klosterkammer – 200 Jahre Stiftungsverwaltung als unabhängige Landesbehörde“

Dienstag 13. März 2018
Hauke Jagau, Regionspräsident
„Politische Gestaltung in Zeiten verrechtlichter Gesellschaft - Passen gesellschaftliche Vorstellungen und normative Grundlagen für kommunale Akteure noch zusammen?"
(gemeinsame Veranstaltung mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2016/17

Dienstag 17. Januar 2017
Juniorprofessorin Dr. Anne Sanders, M.Jur. (Oxford)
„Richterliche Unabhängigkeit in Europa“
(gemeinsame Veranstaltung mit dem Sozialgericht Hannover)

Dienstag 14. Februar 2017
Rechtsanwalt Markus Hartung, Direktor des Bucerius Center on the Legal Profession
„Die Zukunft der Anwaltschaft – neue Herausforderungen durch Digitalisierung und verändertes Berufsbild“
(gemeinsame Veranstaltung mit dem Rechtsanwalts- und Notarverein Hannover e.V.)

Dienstag 7. März 2017
Prof. Dr. Gábor Gángó
„Leibniz und Osteuropa“
(gemeinsame Veranstaltung mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft und der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek)

Programm des Winterhalbjahres 2015/16

Dienstag, 17. November 2015
Prof. Dr. Susanne Beck, LL.M. (LSE), Leibniz Universität Hannover
Autonome Automaten – Neue Herausforderungen für das Recht
(Gemeinsame Veranstaltung mit der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover)

Dienstag, 15. Dezember 2015
Klaus Wiswe, Präsident des Niedersächsischen Landkreistages, Landrat des Landkreises Celle
Prof. Dr. Hubert Meyer, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Niedersächsischen Landkreistages
Die Flüchtlingskrise – Herausforderung für die Kommunen,
Herausforderung für das Recht
(Gemeinsame Veranstaltung mit dem Niedersächsischen Landkreistag und der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen)

Dienstag, 19. Januar 2016
VRiBAG a.D. Prof. Klaus Bepler
Der Zustand der Tarifautonomie nach dem Tarifautonomiestärkungs- und dem Tarifeinheitsgesetz
(Gemeinsame Veranstaltung mit dem Niedersächsischen Landesarbeitsgericht)

Dienstag, 22. März 2016
Prof. Dr. Paul Hoyningen-Huene
Berufsrollen zwischen Standesinteressen und öffentlichem Wohl
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2014/15

Dienstag, 18. November 2014
Prof. Dr. Carsten Momsen, Leibniz Universität Hannover
Unternehmensinterne Ermittlungen und Strafprozesse

Dienstag, 2. Dezember 2014
Prof. Dr. Dieter Engels, Präsident des Bundesrechnungshofs a.D.
Der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit – Rechtliche Regeln und praktische Anwendung

Dienstag, 16. Dezember 2014
Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Edda Müller, Vorsitzende Transparency International Deutschland
Norman Heydenreich, ehem. Director Government Relations von Microsoft
Lobbyismus – Korruption im anderen Gewand?

Dienstag, 13. Januar 2015
VRiLG Dr. Markus Wessel, Landgericht Hannover
Kostenexplosionen im Bau – Ursachen, Folgen und Vermeidungsstrategien aus zivilrechtlicher Sicht

Programm des Sommerhalbjahres 2014

Programm in Kooperation mit dem Deutschen Juristentag e. V.

Montag, 28.04.2014
Dr. Peter Götz von Olenhusen, Präsident des OLG Celle
Der Richter im Zivilprozess – Sind ZPO und GVG noch zeitgemäß?

Montag, 12.05.2014
Prof. Dr. Hubert Meyer, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Niedersächsischer Landkreistag
Neuordnung der Finanzbeziehungen – Aufgabengerechte Verteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen

Montag, 30.06.2014
Prof. Dr. Henning Radtke, Richter am BGH
Kultur, Religion, Strafrecht – Neue Herausforderungen in der pluralistischen Gesellschaft

Programm des Winterhalbjahres 2013/14

Dienstag, 29. Oktober 2013
Prof. em. Dr. Heinz Schöch, Ludwig-Maximilians-Universität München
Sachverständigengutachten in Strafprozessen – Verlagerung richterlicher Verantwortung auf Private?

Dienstag, 19. November 2013
Dr. Christina Strassmair, Referentin im Bundeskartellamt
Ein Markt für die Wasserversorgung?

Dienstag, 3. Dezember 2013
Andreas Kreutzer, Vorsitzender des Nds. Richterbunds
Selbstverwaltung der Justiz

Dienstag, 14. Januar 2014
Dr. Andreas Dressel, Fraktionsvorsitzender der Hamburgischen Bürgerschaft Plebiszit und Rekommunalisierung
Wie geht das zusammen?

Dienstag, 18. Februar 2014
Dr. Alfred Tacke, Staatssekretär a.D.
Probleme des internationalen Finanzsystems
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2012/13

Dienstag, 6. November 2012
Prof. Dr. Axel Metzger, LL.M. (Harvard), Leibniz Universität Hannover
ACTA, Abmahnung, Akzeptanzverlust: Von den Grenzen der Rechtsdurchsetzung im Urheberrecht

Dienstag, 27. November 2012
Dr. Joachim Wagner,
Richter ohne Gesetz? Ist die islamische Paralleljustiz eine Herausforderung für den Rechtsstaat?

Dienstag, 11. Dezember 2012
Prof. Dr. Hannes Federrath, Universität Hamburg
Technische Aspekte der staatlichen Kontrolle und Rechtsdurchsetzung im Internet

Dienstag, 29. Januar 2013
Prof. Dr. Hans-Jürgen Hellwig, Frankfurt
Wettbewerb der Rechtsordnungen

Dienstag, 12. Februar 2013
Prof. Dr. Fabian Wittreck, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Anerkennung und Geltung von Recht
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2011/12

Dienstag, 1. November 2011
Gisela Friedrichsen, DER SPIEGEL
Der Einfluss der Medien auf das Gerichtsverfahren

Dienstag, 22. November 2011
Prof. Dr. Hennig Radtke, Leibniz Universität Hannover
Konsensuale Verständigung im Verfahren

Dienstag, 13. Dezember 2011
Prof. Dr. Ulrich Ramsauer (VRiOVG), Universität Hamburg
Aktuelle Probleme der Bürgerbeteiligung an raumrelevanten Vorhaben

Dienstag, 10. Januar 2012
Prof. Dr. Norbert Reich, Universität Bremen
Individuelle und kollektive Ansprüche im Verbraucherschutz

Dienstag, 31. Januar 2012
Rechtsanwalt Hans-Eike Keller, Karlsruhe
Wiederkehr der Kabinettsjustiz? Abkehr vom Grundsatz der Mündlichkeit?

Programm des Winterhalbjahres 2010/11

Dienstag, 23. November 2010
Prof. Dr. Hans Peter Bull, Universität Hamburg
Gefühle der Menschen in der „Informationsgesellschaft“ – Wie reagiert das Recht?

Dienstag, 14. Dezember 2010
Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann, Leibniz Universität Hannover
Das Vertrauen in die Institutionen des gesellschaftlichen Konzernrechts, insbesondere das Management

Dienstag, 8. März 2011
Prof. Dr. Ernst Gottfried Mahrenholz, Vize-Präsident des Bundesverfassungsgerichts a.D.
Vertrauen und System. Wie viel Vertrauen verträgt das Recht?
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2009/10

Dienstag, 20. Oktober 2009
Prof. Dr. Thomas E. Rauscher, Universität Leipzig
Wandlungen im finanziellen Scheidungsfolgenrecht: Aushöhlung oder Auffüllung des Art. 6 Abs. 1 GG?

Dienstag, 17. November 2009
Prof. Dr. Wolfgang Wurmnest, Leibniz Universität Hannover
Internationales Eherecht unter der Sharia?

Dienstag, 12. Januar 2010
Dr. Isabell Götz, Richterin am OLG München
Die unterhaltsrechtliche Stellung der Frau im Lichte der Reformen des Familienrechts

Dienstag, 2. Februar 2010
Prof. Dr. Lothar Hübl, Leibniz Universität Hannover
Die Ökonomie der Ehe

Dienstag, 2. März 2010
Prof. Dr. Stephan Meder, Leibniz Universität Hannover
Grundgedanken und Sinn des Zugewinnausgleichs. Zur Geschichte des gesetzlichen Güterstandes und seiner Zukunft in Europa.

Programm des Winterhalbjahres 2008/09

Dienstag, 11. November 2008
Dr. Gerhard Pape, Richter am Bundesgerichtshof
Schuldnerschutz innerhalb und außerhalb des Insolvenzrechts – Unverdiente Wohltat oder gerechter Ausgleich?

Dienstag, 16. Dezember 2008
Prof. Dr. Wolfgang Grunsky, Universität Bielefeld
Die Werthaltigkeit des Erbrechts

Dienstag, 13. Januar 2009
Walter Kleine, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hannover
Entscheiden öffentliche Sparkassen und Banken anders als die Privaten?

Dienstag, 3. Februar 2009
Dr. Jürgen Großmann, Vorsitzender des Vorstandes der RWE Aktiengesellschaft
Corporate Governance und Unternehmensinteresse: Gibt es andere Werte als „Shareholder Value“?

Dienstag, 10. Februar 2009
Oberbürgermeister Stephan Weil, Hannover
Kommune und Wissenschaft
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2007/08

Dienstag, 23. Oktober 2007
Dr. Alan Hippe, Hannover, Mitglied des Vorstandes der Continental AG
Der Umbau des Rechtsstaats von außen: Hedgefonds

Dienstag, 13. November 2007
Notar a.D. Horst Eylmann, Stade
Anwalt und Notar im Rechtsstaat: Freier Dienstleister oder Organ der Rechtspflege?

Dienstag, 11. Dezember 2007
Prof. Dr. Erhard Denninger, Goethe Universität Frankfurt am Main
Prävention und Freiheit

Dienstag, 15. Januar 2008
Dr. Jürgen Oehlerking, Hannover, Staatssekretär im Nds. Justizministerium
Private Auslagerung von Funktionen der Justiz und der Gefahrenabwehr

Dienstag, 12. Februar 2008
Prof. Dr. Veith Mehde, Leibniz Universität Hannover
Privatisierung des Rechtsstaats – Staatliche Infrastruktur

Programm des Winterhalbjahres 2006/07

Dienstag, 24. Oktober 2006
Prof. Dr. Albert Janssen, Landtagsdirektor i. R.
Nachdenkliches zur Entwicklung des Landesparlamentarismus in Niedersachsen

Dienstag, 5. Dezember 2006
Prof. Dr. Klaus-Otto Nass, Universität Hannover
Die Länder und Regionen in der Europäischen Union

Dienstag, 19. Dezember 2006
Lutz Stratmann, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur
Kunst und Landesspolitik

Dienstag, 9. Januar 2007
Prof. Dr. Horst Zimmermann, Universität Marburg/Lahn
Die Finanzierung des deutschen Förderalismus

Dienstag, 6. Februar 2007
Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn, Bundesministerin a.D.,
Die Ausbildungspolitik des Bundes und Europas aus niedersächsischer Sicht

Dienstag, 27. Februar 2007
Prof. Dr. Rolf Wernstedt, Landtagspräsident a.D.
Staat und Parlament
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 2005/06

Dienstag, 18. Oktober 2005
Prof. Dr. Armel Le Divellec, Universität Le Mans
Das französische „Nein“ zum EU-Verfassungsentwurf und seine Folgen

Dienstag, 29. November 2005
Michael Grotz, Bundesanwalt beim BGH
Der europäische Haftbefehl

Dienstag, 20. Dezember 2005
Prof. Dr. Ulrich Haltern, LL.M., Universität Hannover, Juristische Fakultät
Der Verfassungsvertrag

Dienstag, 17. Januar 2006
Dr. Peter Klocker, Vizepräsident des Bundeskartellamts
Zentrale und dezentrale Kartellrechtsanwendung in der EU: Das Netzwerk der Europäischen Kartellbehörden

Montag, 13. Februar 2006
Prof. Dr. Vassilios Skouris, Präsident des EuGH
Zum Einfluss des Europäischen Gerichtshofes auf die Fortbildung des nationalen Rechts

Dienstag, 25. April 2006
Prof. Dr. Klaus Landfried, ehem. Präsident der Hochschulrektorenkonferenz
Hochschulpolitik in Europa und in Deutschland – Gullivers’ Troubles in Germany

Programm des Winterhalbjahres 2004/05

Dienstag, 26. Oktober 2004
Prof. Dr. Hans-Ludwig Schreiber, Georg-August-Universität Göttingen
Gefahr einer defensiven Medizin – Verändert die Arzthaftung die Medizin?

Dienstag, 30. November 2004
Dr. Klaus Kutzer, Vorsitzender Richter am BGH a.D.
Patientenautonomie am Lebensende

Dienstag, 21. Dezember 2004
Prof. Dr. Diethart Zielinski, Universität Hannover, Juristische Fakultät
Embryonenforschung – Menschenwürde und Recht auf Leben aus der Sicht des Strafrechts

Dienstag, 11. Januar 2005
Peter Scherler, AOK Niedersachsen – Hannover, Ermittlungsgruppe Abrechnungsbetrug
Abrechnung bei Leistungserbringern im Gesundheitswesen

Dienstag, 1. Februar 2005
Prof. Dr. Dr. Günter Ollenschläger, Geschäftsführer des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin, Köln
Rechtliche Bedeutung medizinischer Qualitätsstandards

Dienstag, 22. Februar 2005
Prof. Dr. Dr. Norbert Hoerster, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Rechtsethische Überlegungen zur aktiven Sterbehilfe
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)



Programm des Winterhalbjahres 2003/04

Dienstag, 14. Oktober 2003
Prof. Dr. em. Oskar Negt, Universität Hannover, Fachgebiet Soziologie
Arbeit und menschliche Würde
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 18. November 2003
Prof. Dr. em. Bernd Baron von Maydell, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht, München
Reformen des Sozialstaats im europäischen Vergleich

Dienstag, 9. Dezember 2003
Prof. Dr. Johann-Matthias Graf von der Schulenburg, Universität Hannover, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Die Gesundheitsreform aus ökonomischer Sicht

Dienstag, 13. Januar 2004
Prof. Dr. Hermann Butzer, Universität Hannover, Fachbereich Rechtswissenschaften
Die Sozialstaatsentwicklung unter dem Grundgesetz – zwischen verfassungsgebotener Entfaltung und exzessiver Expansion

Dienstag, 27. Januar 2004
Prof. Dr. Franz Ruland, Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Rentenversicherungsträger
Rentensicherheit im Zeichen fallender demographischer Entwicklung

Dienstag, 10. Februar 2004
Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Meyer, Humboldt-Universität zu Berlin, Juristische Fakultät
Wozu braucht man und wie kommt man zu einer sinnvollen Reform des Bundesstaates?

Programm des Winterhalbjahres 2002/03

Dienstag, 22. Oktober 2002
Heinrich Alt, Mitglied des Vorstandes der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg
Die Neustrukturierung der Bundesanstalt für Arbeit

Dienstag, 12. November 2002
Prof. Dr. Otto-Ernst Krasney, Vizepräsident BSG i.R., Kassel
Eschede und die Folgen: Großschadensregulierung unter Mitwirkung eines Ombudsmannes?

Dienstag, 10. Dezember 2002
Dr. Helmut Nicolais, Berlin
Parteienfinanzierung zwischen Krisen und Krisenbehebung

Dienstag, 14. Januar 2003
Prof. Dr. Ulrich Haas, Universität Mainz
Doping-Bekämpfung als organisatorisches Problem

Dienstag, 11. Februar 2003
Prof. Dr. Volker Epping, Universität Hannover
Erste (Zwischen-) Ergebnisse des Europäischen Verfassungskonvents

Programm des Winterhalbjahres 2001/02

Dienstag, 23. Oktober 2001
Lt. Ministerialrat Dr. Lothar Haas, Hannover
Die Schuldrechtsmodernisierung des BGB – ein Bericht über Verfahren und Zielsetzung der Gesetzgebung

Dienstag, 13. November 2001
Prof. Dr. Andreas Zimmermann, LL.M. (Harvard), Universität Kiel,
Die EU-Grundrechtscharta

Dienstag, 11. Dezember 2001
Dr. Claus Kreß, LL.M. (Cambridge), Universität Köln, vormals Bundesministerium der Justiz BMJ Berlin
Weltstrafgerichtshof und Weltstrafrecht

Dienstag, 8. Januar 2002
Prof. Dr. Joachim Schulz, Universität Osnabrück
Das Europäische Corpus Juris als Gemeinschaftsstrafrecht

Dienstag, 29. Januar 2002
Prof. Dr. Arnold Ganser, Medizinische Hochschule Hannover
Die niederländische Sterbehilfe-Gesetzgebung
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 12. Februar 2002
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Adolf Laufs, Universität Heidelberg
Auf dem Wege zu einem Fortpflanzungsmedizingesetz

Programm des Winterhalbjahres 2000/01

Dienstag, 7. November 2000
Rechtsanwalt Michael Oppenhoff, Köln
Anwaltstätigkeit im Zeichen von Großkanzlei und Globalisierung

Dienstag, 5. Dezember 2000
Kanzler Roland Schmidt, Fachhochschule Lüneburg
Juristenausbildung an Fachhochschulen – Erfahrungen und Perspektiven

Dienstag, 16. Januar 2001
Prof. Armin v. Bogdandy, Universität Frankfurt am Main
Gubernative Rechtsetzung – Sündenfall oder Zukunftsmodell?
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 30. Januar 2001
Präs. OLG Hartwin Kramer, Oldenburg
Modernisierung von Justiz und Richterprofil

Dienstag, 13. Februar 2001
Prof. Dr. Anja Hucke, Universität Hannover
Wirtschaftsprüfer – auf dem Weg zu Alleskönnern oder vom Gesetzgeber überfordert?

Dienstag, 6. März 2001
Generalbundesanwalt Kay Nehm, Karlsruhe
Auf dem Wege zur Europäischen Staatsanwaltschaft und Strafverfolgung?
(in Zusammenarbeit mit dem Präsidenten des Niedersächsischen Landtages)

Programm des Winterhalbjahres 1999/2000

Dienstag, 19. Oktober 1999
Staatssekretär a.D. Dr. Norman van Scherpenberg, Hannover
Weltausstellungen: Visionen – Völkerrechtlich geregelt?

Dienstag, 9. November 1999
Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim, Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
Der parlamentarische Verfassungsstaat und die Verfassung hinter der Verfassung

Dienstag, 30. November 1999
Prof. Dr. Dr. h.c. Jochen A. Frowein, Direktor des Max-Planck-Instituts für Ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
Das Völkerrecht auf dem Wege zum Weltstaat?

Dienstag, 14. Dezember 1999
Dr. Alfons Titzrath, Düsseldorf, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Dresdner Bank AG
Die Entwicklung einer neuen Weltwirtschaftsordnung

Dienstag, 18. Januar 2000
Prof. Dr. Herwig Birg, Direktor des Instituts für Bevölkerungsforschung und Sozialpolitik (IBS) der Universität Bielefeld
Deutschland zwischen Migration und Integration

Dienstag, 8. Februar 2000
Prof. Dr. Wilfried Fiedler, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Kunstschutz zwischen Weltkunst und Beutekunst
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 1998/99

Dienstag, 27. Oktober 1998
Dr. Gerhard Dronsch, Landesbeauftragter für den Datenschutz Niedersachsen, Hannover
Datenschutz wider Informationsgesellschaft? Praktische Probleme und Entwicklungen

Dienstag, 24. November 1998
Privatdozent Dr. Rainer W. Gerling, Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Datenschutz und Forschungsfreiheit

Dienstag, 8. Dezember 1998
Prof. Dr. Jürgen Welp, Direktor des Instituts für Kriminalwissenschaften an der Universität Münster
Überwachung und Kontrolle – Telekommunikationsdaten im Visier der elektronischen Rasterfahndung

Dienstag, 21. Januar 1999
Prof. Dr. Dieter Grimm, Richter am Bundesverfassungsgericht, Karlsruhe/Bielefeld
Persönlichkeitsschutz im Verfassungsrecht. Entwicklungslinien und Perspektiven
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 2. Februar 1999
Rechtsanwalt Michael Schneider, Vorstandsvorsitzender des Electronic Commerce Forums e.V., Hennef
Internet als rechtsdurchsetzungsfreier Raum?

Dienstag, 16. Februar 1999
Dr. Dr. Hansjürgen Garstka, Berliner Datenschutzbeauftragter, Berlin
Verbraucher- und Unternehmensschutz im Zeichen von Teleeinkauf und- vernetzung

Programm des Winterhalbjahres 1997/98

Dienstag, 11. November 1997
Prof. Dr. Stefan Homburg, Universität Hannover
Ist die Stabilität des Euro vertraglich gesichert?

Dienstag, 2. Dezember 1997
Prof. Dr. Manfred Zuleeg, Universität Frankfurt am Main, Richter am Europäischen Gerichtshof a.D.
Empfiehlt sich eine Vereinheitlichung der europäischen Grundrechtssysteme?
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 13. Januar 1998
Prof. Dr. Bernd H. Oppermann und Prof. Dr. Peter von Wilmowsky, Universität Hannover
Harmonisierung im europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht

Dienstag, 3. Februar 1998
Norbert Brodersen, Sprecher des Vorstandes der KM Europa Metal AG, Osnabrück
Praktische Erfahrungen mit innereuropäischen Betriebsfusionen

Dienstag, 3. März 1998
Prof. Dr. Kay Hailbronner, Universität Konstanz
Freizügigkeit in Europa zwischen Verbrechensfurcht und Minderheitenschutzerwartungen

Dienstag, 17. März 1998
Prof. Dr. Klaus Hänsch, MdEP, Düsseldorf
Zur Notwendigkeit einer Europäischen Verfassung

Programm des Winterhalbjahres 1996/97

Donnerstag, 24. Oktober 1996
Dr. Wolfgang Schultze, MdL, Arbeitsdirektor der Preussag AG, Hannover
Grundgesetzliche Sozialstaatsverpflichtung in der Krise?

Dienstag, 5. November 1996
Prof. Dr. Ulrich Schreiber, Universität Hannover
Steuerrecht als Standortfaktor

Dienstag, 10. Dezember 1996
Helmut Werner, Vorsitzender des Vorstandes der Mercedes-Benz AG, Stuttgart
Rechtliche Einflussfaktoren industrieller Investitionsentscheidungen heute

Dienstag, 21. Januar 1997
Rechtsanwalt Dr. Jobst Wellensiek, Heidelberg
Moderne Tendenzen rechtlicher Insolvenzbewältigung am Beispiel jüngster Fälle

Dienstag, 28. Januar 1997
Podiumsdiskussion unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Dieterich, Präsident des Bundesarbeitsgerichts, Kassel
Die Neufassung des Kündigungsschutzgesetzes
(in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Hannover)

Dienstag, 25. Februar 1997
Frank-D. Reh, Regierungsdirektor beim Bundeskartellamt, Berlin
Multinationale Konzerne – Immun gegen Kartellaufsicht?

Dienstag, 18. März 1997
Prof. Dr. Ernst Gottfried Mahrenholz, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts i.R., Karlsruhe
Theorie und Praxis des Bundesverfassungsgerichts
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 1995/96

Dienstag, 17. Oktober 1995
Prof. Dr. Bernd-Dieter Meier, Universität Hannover
Alternativen zur Strafverfolgung, insbesondere im Bereich organisierter Betäubungsmittelkriminalität

Dienstag, 7. November 1995
Oberkreisdirektor Dr. Axel Saipa, LL.M., Goslar
Rechtsvollzug im Ausländer- und Asylrecht

Dienstag, 5. Dezember 1995
Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Universität Hannover, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachen e.V., Hannover
Verbrechensstatistik – zwischen Wandel und Manipulation

Dienstag, 9. Januar 1996
Dr. Hans-Joachim Maaz, Chefarzt der Klinik für Psychotherapie im Diakoniewerk Halle (Saale)
Zu den psychosozialen Grundlagen von Gewalt

Dienstag, 6. Februar 1996
Prof. Dr. Christoph Gusy, Universität Bielefeld
Polizeikostenüberwälzung auf Störer und andere

Dienstag, 27. Februar 1996
Prof. Dr. Hubert Treiber, Universität Hannover
Umsetzung von Rechtsnormen – empirische und theoretische Schwierigkeiten
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 5. März 1996
Prof. Dr. Dr. h.c. Konstantinos D. Kerameus, Universität Athen, Direktor des Griechischen Instituts für internationales und ausländisches Recht
Probleme der Urteilsvollstreckung im Ausland

Programm des Winterhalbjahres 1994/95

Dienstag, 11. Oktober 1994
Jürgen Schurwanz, Präsident des Landesamtes zur Regelung offener Vermögensfragen des Landes Sachsen-Anhalt, Halle (Saale)
Die wiedervereinigungsbedingten Vermögensrückgaben

Dienstag, 15. November 1994
Prof. Dr. Ralf Dreier, Universität Göttingen
Juristische Vergangenheitsbewältigung am Beispiel der zweiten deutschen Einigung

Dienstag, 13. Dezember 1994
Minister a.D. Prof. Dr. Günther Krause, Börgerende
Der Einigungsvertrag in praktischer Bewährung

Dienstag, 17. Januar 1995
Dr. Peter Macke, Präsident des VG Brandenburg und des OLG Brandenburg
Erfahrungen mit der Richterübernahme aufgrund des Einigungsvertrages

Dienstag, 7. Februar 1995
Dr. Hans-Jörg Geiger, Direktor im Amt des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Berlin
Die Unterlagen der Gauck-Behörde unter besonderer Berücksichtigung der Westakten

Dienstag, 28. Februar 1995
Dr. Arsène Verny, G.E.S., Rechtsanwalt in Köln/Prag
Zur Entwicklung des Privat- und Wirtschaftsrechts in den Ländern Mittel- und Osteuropas

Donnerstag, 30. März 1995
Prof. Dr. Ludwig Siep, Universität Münster i.W.
Die Verwirklichung des Rechts in der Geschichte
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Programm des Winterhalbjahres 1993/94

Dienstag, 9. November 1993
Justizminister Steffen Heitmann, Dresden,
Rechtspflege in den neuen Bundesländern: Die Entwicklung eigener Rechtskulturen

Dienstag, 14. Dezember 1993
Prof. Dr. Christian Wollschläger, Bielefeld
Die Belastung der Ziviljustiz im Vergleich der Rechtskulturen
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 18. Januar 1994
Prof. Dr. K. A. Schachtschneider, Erlangen
Die Ermächtigung der Europäischen Union und die Hüter des Grundgesetzes

Dienstag, 8. Februar 1994
Prof. Dr. Rupert Scholz, München
Die Tarifpartner als Gesetzgeber

Dienstag, 1. März 1994
Prof. em. Dr. Helmut Pieper, Hannover
Europa, der Wein und das Recht

Programm des Winterhalbjahres 1992/93

Dienstag, 3. November 1992
Prof. Dr. Fritz Loos, Göttingen
Kritische Überlegungen zum Alternativ-Entwurf Wiedergutmachung

Dienstag, 8. September 1992
Prof. Dr. Dr. h.c. Richard M. Buxbaum, Berkeley/USA
What is the value of values in corporation law?

Dienstag, 12. Januar 1993
Prof. Dr. Horst Dreier, Hamburg
Das Grundgesetz – eine Wertordung?
(in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V., Hannover)

Dienstag, 1. Februar 1993
Prof. Dr. Dieter Schwab, Regensburg
Wertewandel und Familienrecht

Programm des Winterhalbjahres 1991/92

Dienstag, 8. Oktober 1991
Jubiläumsveranstaltung im Leibnizhaus zum 25-jährigen Bestehen
Festvortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Simon
Die Verantwortung des Juristen heute

Dienstag, 5. November 1991
Prof. em. Dr. Karl Josef Partsch, Universität Bonn
Von der Souveränität zur Solidarität: Wandelt sich das Völkerrecht?

Dienstag, 3. Dezember 1991
Prof. Dr. Dr. Peter Antes, Universität Hannover
Die Weltreligionen und die modernen Konflikte

Dienstag, 21. Januar 1992
Rechtsanwalt Dr. Joachim Schmidt-Salzer, Mitglied des Vorstandes des HDI Haftpflichtverbandes
der Deutschen Industrie VaG., Hannover
Angleichungen nationaler Rechtsordnungen und europäisches Privatrecht

Dienstag, 4. Februar 1992
Rechtsanwalt und Notar Dr. Wilhelm Helms, Hannover
Neutralitätspflicht der Unternehmensverwaltung bei „unfreundlichen Übernahmen“ nach nationalem und internationalem Recht?

Dienstag, 25. Februar 1992
Prof. Dr. Dr. h.c. Erwin Deutsch, Universität Göttingen
Fallgruppen der Produkthaftung: gelöste und ungelöste Probleme

 

Zwei Mi­k­ro­phone an einem Rednerpult